Von stiller Nacht und Engelschören – das Immanuel-Kant-Gymnasium geht beschwingt in die Weihnachtszeit

Wer einen Sitzplatz haben wollte, musste früh da sein. Traditionell war die Martinskirche in Beedenbostel bis auf den letzten Platz besetzt, als die musikalischen Gruppen des Immanuel-Kant-Gymnasiums in Lachendorf sich beim großen Konzert weihnachtlich eingroovten. Es war wieder alles dabei:

Die Bläserklasse 5b, die nach erst vier Monaten Instrumentalunterricht ihren ersten öffentlichen Auftritt hatte, zeigte ihr Können mit Jingle Bells und Weihnachtsmann. Die Fortgeschrittenen der Bläserklassen 6b und 7b begeisterten unter anderem mit „Vom Himmel hoch“ aus verschiedenen Ecken der Kirche und mit dem beliebten „Last Christmas“. Aber an der Schule gibt es nicht nur musikalische AGs und Bläserklassen, sondern auch das musisch-künstlerische Profil, das die Bühne in ein Lichtermeer tauchte und Weihnachtsgedichte mit viel Gefühl präsentierte. Auch sonst überzeugten leise Klänge: traditionelle Weihnachtslieder von der Gitarren-AG und die Streichorchester-AG mit Händel und Watts sorgten für andächtige Stille. Besonders schön war das gemeinsame Musizieren mit dem Chor der kleineren Schüler, der das Publikum auch zum kräftigen Mitsingen animierte. Einen ganz anderen Stil zeigte der Chor der älteren Schüler, der sich erfolgreich an sehr filigrane Arrangements von z.B. „Silent Night“ herantraute und dabei musikalisches Können bewies – genauso wie die beiden Big Bands. Hier wurden bekannte Swing-Klassiker, auch mit hochkarätigem Gesang, zum Besten gegeben. Und eine coole Funk-Version von „Es kommt ein Schiff geladen“. Am Ende versammelte sich die große KANTorei, ein Gesangsprojekt mit Schülern, Lehrern und Mitarbeitern des Gymnasiums, zum Abschlusschoral „Angels` Carol“ im Altarraum. Das war schon genau so stimmungsvoll wie das von allen Anwesenden gesungene „Oh du fröhliche“ zum Ende des Konzerts. Es war wieder schön!

Eine besondere Freude für alle Beteiligten war eine symbolische Scheck-Übergabe der Volksbank Südheide und der VR-Stiftung von 11.000 Euro für neue Instrumente für die Bläserklassen. Tosender Applaus!

Weihnachtskonzert 2016

Musik ist doch immer etwas Schönes, natürlich ganz besonders, wenn sie von den Leuten gespielt wird, die man sonst nur mit schweren Büchern herumlaufen sieht. Dass unsere Schülerinnen und Schüler musikalisch einiges drauf haben, haben sie mal wieder am 15. Dezember in der St. Martins Kirche in Beedenbostel beim diesjährigen Weihnachtskonzert unter Beweis gestellt. Dort haben alle Musik AG’s gespielt, manche haben sich auch zusammen getan, wie zum Beispiel die Gitarren-AG und der kleine Chor. Aber auch die Bläserklassen waren mit den neuen Musikern der 5b überzeugend, und viele der ehemaligen Mitglieder derselben konnte man in der BIKG-Band und der Mini-Big-Band wiedersehen. Die BIGK-Band hatte für ihren Auftritt noch einen Sänger gefunden, Lenard Ramani  verlieh dem Stück „White Christmas“ einen ganz besonderen Glanz. An diesem Abend konnte man auch die Streicher-AG und den großen Chor und beide zusammen mit dem Lehrerchor bewundern, die die Besucher mit ihrer Weihnachtsstimmung ansteckten. Der krönende Abschluss war allerdings, als wirklich alle Teilnehmer des Konzertes am Ende noch zusammen auf der Bühne „Oh du Selige“ gesungen haben, danach bekamen sie auch den wohlverdienten Applaus von den nicht gerade wenigen Besuchern. Die Kirche war sogar nahezu überfüllt und unter den Leuten konnte man viele bekannte Gesichter erkennen, so mancher Lehrer war anwesend und viele haben auch ihre unglaublich süßen kleinen Kinder zu diesem Spektakel mitgenommen. Alles in allem kann man dieses Ereignis nur als einen wirklich schönen Abend mit einem gefühlten Zimtgeschmack bezeichnen.

von Maxine Eicker

Weihnachtskonzert 2015

Den vollständigen Artikel findest du auf der Website unserer Schülerzeitung!

Impressionen vom Weihnachtskonzert 2014

Den vollständigen Artikel findest du auf der Website unserer Schülerzeitung!

Weihnachtskonzert 2012

von Valentina Hentschke

Am 18. Dezember war wieder das Weihnachtskonzert unserer Schule: Wie immer fand es in der Beedenbostler Kirche statt. Sogar die Schüler der Bläserklasse 5b, die erst ein halbes Jahr ihr jeweiliges Instrument spielen, waren bereits dabei. Die neuen jungen Musiker mussten ihr Talent gleich zu Anfang des Abends mit den Stücken „Aura Lee“ und „Jingle Bells“ beweisen, welche sie sehr überzeugend vortrugen. Nun kamen unsere etwas älteren Hasen aus der Bläserklasse 6b, die für „Ring Yo‘ Bell“ und „Hört der Engel Gloria“ ebenfalls viel Applaus ernteten. Weiter ging es mit einem kleinen Theaterstück mit Gesang und Bewegung des musisch-künstlerischen Profils aus dem 8. Jahrgang. Sie spielten das Lied „Shake Up Christmas“ von der Pop-Gruppe „Train“. Damit grenzten sie sich von den Gedichtvorträgen ihrer Vorgänger deutlich ab. Endlich konnte das Publikum dann bei „Feliz Navidad“ des Chores und der Gitarren-AG auch einmal mitsingen! Die Little Big Band brachte auch gute Laune auf die Bühne: Bei „So What“ von „P!nk“ und „Sledgehammer“ von „Peter Gabriel“ war die weihnachtliche Stimmung verflogen und einer Partylaune gewichen – trotz einiger krankheitsbedingten Ausfällen in der Big Band. Mit Duke Ellingtons sentimentalem „Mood Indigo“ und dem Soul-Klassiker „Respect“ verzauberte die große Big Band danach den Saal. Die Spannung stieg vor dem letzten Showact des Abends: Die neue Schulband „Capacity“ um Pascal Licht präsentierte sich bei ihrem ersten Auftritt mit „Mama Do“ und Jason Mrazs „I Won't Give Up“ in entspannt akustischem Gewand mit eingängigen Melodien. Mit dem gemeinsamen Abschlusslied „O du fröhliche“ aller Beteiligten und Hrn. Seyberth an der Orgel wurde das traditionelle Weihnachtskonzert zu einem unvergesslichen Abend.

Weihnachtskonzert 2009

Am Donnerstag den 17.12.2009 fand das Weihnachtskonzert unserer Schule in der Kirche in Eschede statt. Durch das Programm führten zwei Engel.

Neben den Bläserklassen 5. und 6. spielte die Bigband unter der Leitung von Herrn Baltz und die Schulband mit Herrn Hanke. Herr Busch leitete den Chor mit den Solistinnen Katharina Dreher (6c) und Pauline Scholtzgart (6a). Die beiden Sängerinnen bekamen für ihr überzeugendes Duett denn auch Standig ovations.

Ebenso beeindruckte Sarah Wehrmaker (10a) als Sängerin der Schulband, durch den Vortrag von weihnachtlichen Songs mit der ihr eigenen Bühnenpräsenz.

Trommelwirbel erschütterten das ehrwürdige Gemäuer, als die Bigband zum Samba überging. Da in der vollen Kirche die Tanzfläche fehlte, behalf man sich mit rhythmischem Klatschen und leichten Oberkörperbewegungen.

Die Profilgruppe Darstellendes Spiel der 8d amüsierte das Publikum unter anderem mit einem hervorragend schmelzenden Nikolaus (Maxim) und die Profilklasse 8b rappte den Advent von Rainer Maria Rilke, dass es eine Freude war. Jou, Adelheid, was geht?

Alles in allem war es ein feierlicher und fröhlicher Abend mit tollen Überraschungen und echten Stars.

Danke den Beteiligten und „Hut ab“!

Am Donnerstag den 17.12.2009 fand das Weihnachtskonzert unserer Schule in der Kirche in Eschede statt. Durch das Programm führten zwei Engel.

Neben den Bläserklassen 5. und 6. spielte die Bigband unter der Leitung von Herrn Baltz und die Schulband mit Herrn Hanke. Herr Busch leitete den Chor mit den Solistinnen Katharina Dreher (6c) und Pauline Scholtzgart (6a). Die beiden Sängerinnen bekamen für ihr überzeugendes Duett denn auch Standig ovations.

Ebenso beeindruckte Sarah Wehrmaker (10a) als Sängerin der Schulband, durch den Vortrag von weihnachtlichen Songs mit der ihr eigenen Bühnenpräsenz.

Trommelwirbel erschütterten das ehrwürdige Gemäuer, als die Bigband zum Samba überging. Da in der vollen Kirche die Tanzfläche fehlte, behalf man sich mit rhythmischem Klatschen und leichten Oberkörperbewegungen.

Die Profilgruppe Darstellendes Spiel der 8d amüsierte das Publikum unter anderem mit einem hervorragend schmelzenden Nikolaus (Maxim) und die Profilklasse 8b rappte den Advent von Rainer Maria Rilke, dass es eine Freude war. Jou, Adelheid, was geht?

Alles in allem war es ein feierlicher und fröhlicher Abend mit tollen Überraschungen und echten Stars.

Danke den Beteiligten und „Hut ab“!

nach oben
Drucken

Immanuel-Kant-Gymnasium  |  Telefon  0 51 45 / 10 00  |  info[at]gymnasium-lachendorf.de